Christina Heßling

Mediatorin, Konfliktberaterin und Trainerin in der Erwachsenenbildung mit den Schwerpunkten: Konflikt und Konfliktlösung, dialogische Personal- und Organisationsentwicklung, Teamentwicklung, sowie Prävention sexualisierter Gewalt.

Qualifikationen

  • zur Zeit Studierende im Masterstudiengang M.A. Erwachsenenbildung
  • Mediatorin (FH), Hochschule Wismar “WINGS” University of Applied Sciences: Technology, Business and Design 
  • Präventionsfachkraft
  • Weiterbildung zur “Psychologischen Beraterin”
  • “Dialog” Weiterbildung nach Bohm/Hartkemeyer/Schopp
  • Examen als Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • zahlreiche Fortbildungen zu Systemtheorie, Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM), Arbeitsrecht, Gesprächsführung und Coaching-Methoden

Der rote Faden der mein Leben und arbeiten durchzieht ist “der Beruf” und “die Arbeitswelt”. Meine Arbeit befasst sich mit den Fragen: Wie entstehen Konflikte? Wie können Konflikte gelöst werden? Wie kann eine Organisation sich selbst verändern? Und wie geht es den Mitarbeitenden damit? Warum ergreifen Menschen einen bestimmten Beruf und sind sie mit dieser Wahl glücklich? Verändern sich Menschen durch Macht bzw. Führungspositionen? Und wie kann Prävention sexualisierter Gewalt in Institutionen wie z.B. Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen gelingen? Denn auch diese Frage hat mit den Personen unmittelbar zu tun, die dort arbeiten. Und nicht zuletzt beschäftige ich mich mit methodisch/didaktischen Fragestellungen, z.B. wie Erwachsene lernen und wie gute Lehr-Lern-Veranstaltungen außen sollten.

Meine Arbeit als Beraterin, Mediatorin und Lehrende ist geprägt von einer dialogischen und konstruktivistischen Haltung.

PS: Die Fotos von mir wurden von Claudia Hoffmann erstellt